Artikelausdruck von Freestyle Bamberg


Aikido:
(AIKIDO DOJO MÜNCHEN)

Kraft, Ausdauer und Koordination

Aikido ist eine Budo-Kunst aus Japan. Das Aikido zeichnet sich im Regelfall durch große, runde, dynamische Bewegungen aus. Es gibt in den verschiedenen Stilen jedoch auch unterschiedliche Ausführungen. Dadurch ist Aikido bei richtiger Ausführung gelenkschonend und kann bis ins hohe Alter ausgeübt werden. Die Energie des Angreifers wird vom Verteidiger aufgenommen, umgeleitet und mit Hebeln oder Würfen kann der Angreifer kontrolliert werden. Erfahrene Dan-Träger verschiedener Verbände (u.a. Aikikai, BDAL, Shinkirengo) bringen den Schülern in zahlreichen Übungsstunden die Kunst des Aikido Schritt für Schritt bei.
Aikido ist kein Wettkampfsport, aber regelmäßiges Training kann das Erreichen sportlicher Aspekte in einem ausgewogenen Verhältnis fördern: Beweglichkeit und Kraft, Ausdauer und Koordination verbessern sich deutlich. Aikido wird nach Jahren des Trainings auch zu einer wirkungsvollen Selbstverteidigung, wenngleich dieser Aspekt nicht im Mittelpunkt des Trainings steht. Vielmehr geht es um das gemeinsame Lernen und die Fähigkeit, sich selbst zu beherrschen. Neben dem gemeinsamen Üben kommt im Aikido Dojo München das Miteinander nicht zu kurz. Gemeinsames Samu, der kostenlose Neujahrslehrgang, ein offenes Dojo heissen Anfänger und Fortgeschrittene willkommen. Für Interessierte und Unentschlossene gibt es ein Schnupperangebot. Es muss also nicht das Fitnesscenter oder der neueste Trendsport sein. Körperliche und geistige Fitness lassen sich mit Aikido trainieren. Wer es knackig und mit reichlich Ki mag: wir bieten auch Daitoryu Aikijujutsu an.


Autor: mifr
Artikel vom 23.06.2019, 14:28 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003